Ehemaliger Oldenburger Stadtsprecher van Hooven übernimmt Wahlkreisleitung für Stephan Albani MdB

MdB Stephan Albani stellt ehemaligen Oldenburger Stadtsprecher Andreas van Hooven als neuen Büroleiter vor

Oldenburg / Ammerland – Oldenburgs ehemaliger Stadtpressesprecher, Dr. Andreas van Hooven, wird das Team des CDU-Bundestagsabgeordneten Stephan Albani verstärken. Der 47-Jährige übernimmt ab Juni die Leitung der Wahlkreisbüros in Oldenburg und dem Ammerland. Van Hooven folgt damit auf Alexander von Essen, der bereits seit April persönlicher Referent des Generalsekretärs der […]

Weiterlesen

Für „TrostReich“ viele Fahrräder geputzt

„Stephan Albani, seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages, kommt gerne zu dieser Aktion und nimmt dann auch den Putzlappen in die Hand, um zu helfen. Am Samstag begleitete ihn seine Tochter, auch sie hatte keine Scheu, sich die Hände schmutzig zu machen.“

Zum Artikel
Zusammengerollte Zeitung

Vučić, Albani: Serbien verpflichtet sich zum Erhalt der regionalen Stabilität

„Der serbische Premierminister Aleksandar Vučić traf sich am Donnerstag mit dem Vorsitzenden der Deutsch-Südosteuropäischen Parlamentariergruppe des Bundestages, Stephan Albani, mit dem er die Situation in der Region, den möglichen EU-Beitritt Serbiens und die Fortsetzung des Dialogs mit Pristina besprach, erklärte die serbische Regierung.“

Zum Artikel
Neuer Berufsbildungsbericht zeigt politische Prioritäten – bundesweit und vor Ort!

Neuer Berufsbildungsbericht zeigt politische Prioritäten – bundesweit und vor Ort!

Oldenburg/Ammerland – Am heutigen Mittwoch stellte Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) den neuen Bericht zur beruflichen Bildung in Deutschland vor. Als zuständiger Unionsberichterstatter für berufliche Bildung stellt der Abgeordnete Stephan Albani fest, dass sich der Positivtrend am Ausbildungsmarkt weiter fortsetzt: „Auf 100 Interessierte kommen 105 Stellen – im Prinzip muss niemand […]

Weiterlesen
Zusammengerollte Zeitung

Rupprecht / Albani: Berufliche Bildung ist Top-Priorität für die Union

Stephan Albani: „Bei der Frage ‚Studium oder Ausbildung?‘ entscheiden sich viele junge Menschen für ein Studium. Dabei bietet eine Ausbildung oft bessere Perspektiven für sie. Wir werden die berufliche Aufstiegsfortbildung im Sinne einer ‚höheren Berufsbildung‘ ausbauen und die Attraktivität von Berufslaufbahnen mit einem Innovationswettbewerb in der beruflichen Bildung erhöhen. Geplant sind zudem gezielte Mobilitätshilfen und ein Ausbau der Berufsorientierung. Mit dem Digitalpakt für Schulen und der ‚Initiative Berufsbildung 4.0‘ machen wir junge Menschen fit für die digitale Arbeitswelt von morgen. Und wir werden mit der Novelle des Berufsbildungsgesetzes und des Aufstiegs-BAföG moderne Rahmenbedingungen für eine attraktive berufliche Bildung schaffen.“

Zum Artikel