Informationsfahrt – Stephan Albani begrüßt Wahlkreisbesucher im Bundestag

Berlin – Für fünfzig Oldenburger und Ammerländer ging es in dieser Woche in die deutsche Hauptstadt. Dazu eingeladen hatte der CDU-Abgeordnete Stephan Albani, der seine Gäste am Donnerstag im Bundestag begrüßte. Seinen Besuchern erklärte er Abgeordnetenalltag und die Besonderheiten der aktuell laufenden Haushaltswoche. Kurz vor dem Gesprächstermin vertrat Stephan Albani […]

Weiterlesen
Stephan Albani mit seinen Zukunftstagpraktikanten Deik, Lennart und Tom im Reichstagsgebäude

Zukunftstagspraktikanten aus dem Wahlkreis

Berlin – Am gestrigen Donnerstag beriet der Deutsche Bundestag den neuen Berufsbildungsbericht. Als zuständiger Fraktionsberichterstatter trat Stephan Albani ans Rednerpult und begrüßte gleich zu Beginn seine drei jungen Wahlkreisgäste Deik, Lennart und Tom, die auf der Besuchertribüne saßen: „Hier geht es nämlich um eure Zukunft! Hier geht es um das, […]

Weiterlesen
Ehemaliger Oldenburger Stadtsprecher van Hooven übernimmt Wahlkreisleitung für Stephan Albani MdB

MdB Stephan Albani stellt ehemaligen Oldenburger Stadtsprecher Andreas van Hooven als neuen Büroleiter vor

Oldenburg / Ammerland – Oldenburgs ehemaliger Stadtpressesprecher, Dr. Andreas van Hooven, wird das Team des CDU-Bundestagsabgeordneten Stephan Albani verstärken. Der 47-Jährige übernimmt ab Juni die Leitung der Wahlkreisbüros in Oldenburg und dem Ammerland. Van Hooven folgt damit auf Alexander von Essen, der bereits seit April persönlicher Referent des Generalsekretärs der […]

Weiterlesen

Für „TrostReich“ viele Fahrräder geputzt

„Stephan Albani, seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages, kommt gerne zu dieser Aktion und nimmt dann auch den Putzlappen in die Hand, um zu helfen. Am Samstag begleitete ihn seine Tochter, auch sie hatte keine Scheu, sich die Hände schmutzig zu machen.“

Zum Artikel
Zusammengerollte Zeitung

Vučić, Albani: Serbien verpflichtet sich zum Erhalt der regionalen Stabilität

„Der serbische Premierminister Aleksandar Vučić traf sich am Donnerstag mit dem Vorsitzenden der Deutsch-Südosteuropäischen Parlamentariergruppe des Bundestages, Stephan Albani, mit dem er die Situation in der Region, den möglichen EU-Beitritt Serbiens und die Fortsetzung des Dialogs mit Pristina besprach, erklärte die serbische Regierung.“

Zum Artikel