arrow-leftarrow-rightbubblecalendarcircle-updownload2facebookfile-emptyfile-excelfile-pdffile-wordmenuheartlablinklocationmenuminusnew-tabplusshareyoutube
Zum Seiteninhalt springen

Service

„Ich bin eine öffentliche Ressource - kommen Sie gerne auf mich und mein Team zu!“

Öffentliche Termine

Besuch im Bundestag

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger meines Wahlkreises sind herzlich eingeladen, mich in Berlin zu besuchen! Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten der Berlinfahrten. Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an eines meiner Büros. Ich freue mich auf Sie!

BPA-Informationsfahrt

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA) organisiert im Auftrag der einzelnen Bundestagsmitglieder mehrtägige Berlinfahrten. Das Reiseprogramm gestalten die Abgeordneten und laden dann mehrmals im Jahr bis zu 50 Personen aus ihrem Wahlkreis zum Besuch in der Bundeshauptstadt ein. Neben Museumsbesuchen, Sehenswürdigkeiten und Führungen (etwa in Ministerien) steht bei dem Berlinprogramm das persönliche Gespräch mit dem Wahlkreisvertreter im Reichstagsgebäude ganz im Vordergrund.

Kontingentfahrten

Der Besucherdienst des Deutschen Bundestages organisiert für Abgeordnete den Besuch einer Gruppe aus dem Wahlkreis im Parlament. Das Programm ist dabei fest vorgegeben: Teilnahme an einer Plenardebatte auf der Besuchertribüne bzw. einen Vortrag des Besucherdienstes in sitzungsfreien Wochen, ein Gespräch mit dem Wahlkreis-Abgeordneten und ein Besuch auf der Dachterrasse des Reichstagsgebäudes (inkl. Besichtigung der weltberühmten Kuppel).

Hospitationen

Politischer Nachwuchs braucht Förderung und Chancen. Deshalb biete ich, ebenso wie meine Kolleginnen und Kollegen, Hospitationen in meinem Bundestagsbüro an. Junge Menschen, die bereits früh das Interesse für eine Tätigkeit in der Politik haben, lernen so praxisnah die parlamentarische Arbeit auf Bundesebene kennen. Wenn Sie Interesse an einer Hospitation haben, dann wenden Sie sich gerne an mein Berliner Büro!

Stephan Albani zusammen mit dem Hospitanten Jonas Lüttke

Juni 2017

Jonas Lüttke

Die S-Bahn hielt am 19.06.2017 pünktlich um fünf vor halb zehn am Bahnhof Friedrichstraße, ich stieg aus und einige Treppenstufen hinunter und fand mich schließlich aufgeregt am Spreeufer wieder. In einiger Entfernung ragten vor mir die Gebäude des Deutschen Bundestages empor, in denen ich nun eine Woche im Büro von Herrn Albani ein Praktikum machen und dabei den Alltag eines Bundestagsabgeordneten kennenlernen würde.

Kompletter Erfahrungsbericht (PDF)

Stephan Albani zusammen mit seinem Hospitanten Daniel Pichl

März - April 2017

Daniel Pichl

Der Göttinger Student Daniel Pichl begleitete für jeweils eine Woche die politische Arbeit von Stephan Albani im Bundestag und im Wahlkreis Oldenburg/Ammerland. Dabei unterstützte der 27-Jährige Albanis Team bei der Terminvorbereitung sowie Pressearbeit und half bei der Terminbegleitung aus. Nach zwei abwechslungsreichen Wochen in Berlin sowie zwischen Oldenburg und Apen bedankte sich der Abgeordnete Albani und für Daniel Pichl ging es wieder zurück in den Süden Niedersachsens.

Kompletter Erfahrungsbericht (PDF)

Stephan Albani zusammen mit dem Hospitanten Yannek Bourguignon in seinem Büro in Berlin

März 2017

Yannek Bourguignon

Der Apener Student Yannek Bourguignon schaute sich im Rahmen eines Praktikums die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten an: In einer Sitzungswoche Anfang März 2017 war er im Berliner Bundestagsbüro von Stephan Albani im Einsatz. Neben den Terminen im Parlament begleitete Yannek auch Termine außerhalb des Bundestages: So durfte er sich zusammen mit Stephan Albani und seinem Team über den Memento Politikpreis 2017 für den Einsatz im Bereich vernachlässigter Krankheiten freuen. Nach einer abwechslungsreichen Praktikumswoche verabschiedete sich der Abgeordnete von seinem Helfer aus Apen.

Kompletter Erfahrungsbericht (PDF)

Hospitantin Hanna Gesang mit einem Paket in der Hand

Januar 2017

Hanna Gesang

Die Oldenburger Schülerin Hanna Gesang absolvierte ihr zweiwöchiges Schulpraktikum bei dem Wahlkreisabgeordneten Stephan Albani. Im Januar 2017 war sie zunächst eine Woche mit dem Abgeordneten Albani im Wahlkreis unterwegs, um dann im Anschluss eine Woche den Berliner Politikbetrieb aus nächster Nähe kennenzulernen. Die Schülerin des Gymnasiums Eversten unterstützte den Abgeordneten und sein Team dabei tatkräftig: So verpackte sie die Gewinnerpost der Neujahrsverlosung im Wahlkreisbüro und begleitete zahlreiche Termine im Parlament.

Kompletter Erfahrungsbericht (PDF)

Stephan Albani zusammen mit dem Hospitanten Max Henschel in seinem Büro in Berlin

Januar 2017

Max Henschel

So hat mein erster Tag von zwei sehr erlebnisreichen Wochen im Bildhauer- und Steinmetzbetrieb geendet. Aber wieso beim Steinmetz? Das lag alles daran, dass ich an meinem ersten Tag im Praktikum sofort mit anpacken musste bei der Reihe: „Albani in Aktion“.

Kompletter Erfahrungsbericht (PDF)