Männergesangsverein „Eintracht“ Eggeloge zu Gast im Bundestag

Berlin ist immer eine Reise wert. Das dachten sich auch die rund 40 Mitglieder des Westersteder Männergesangvereins „Eintracht“ Eggeloge. Unter Leitung des ersten Vorsitzenden Hans Acquistapace ging es für einige Tage in die Hauptstadt.

Neben dem Großstadtflair und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten stand auch ein Besuch des politischen Machtzentrums an der Spree auf dem Programm.

Den Zugang zum Bundestag ermöglichte der CDU-Abgeordnete Stephan Albani, der für seinen Wahlkreisbesuch am Samstag auch selbst anreiste. Nach einem Informationsvortrag im Plenarsaal gab es Gelegenheit zum Austausch mit dem Wahlkreisvertreter: Stephan Albani erläuterte seinen aktuellen Alltag im Wahlkampf und das parlamentarische Geschehen außerhalb der Bundestagssommerpause. Anschließend stellte sich der Abgeordnete den Fragen seiner Gäste. Insbesondere das Verhalten des türkischen Staatspräsidenten Erdogan sorgte für Wut. Stephan Albani machte klar, dass die Wut zwar berechtigt sei, aber nicht die Antwort sein dürfte. Schließlich sei Provokation ja das Ziel der verbalen Ausfälle aus Ankara.

Im Anschluss ging es für ein gemeinsames Foto zur Bundestagskuppel. Dort verabschiedete sich der Abgeordnete von seinen Besuchern: „Ich freue mich immer über Besuch aus dem Wahlkreis und reise dafür auch gern immer wieder extra an!“ Auf Stephan Albani wartete der Zug in den Wahlkreis, die Gruppe durfte sich auf eine Spreefahrt im Anschluss freuen.