Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion verfügt in der 18. Legislaturperiode über insgesamt 23 Arbeitsgruppen, die jeweils eines oder mehrere Politikfelder behandeln. Vom thematischen Zuschnitt her ähneln sie den Ausschüssen des Bundestages, weichen jedoch teilweise von diesen ab. So gibt es etwa den Ausschuss für Sport auf Bundestagsseite und die Arbeitsgruppe für Sport und Ehrenamt in der Unionsfraktion. Die Arbeitsgruppen dienen der fraktionsinternen Meinungsbildung und Organisation.

Arbeitsgruppe Bildung und Forschung

Alle Mitglieder dieser fraktionsinternen Arbeitsgruppe sind auch ordentliche Mitglieder im Bundestagsausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. In Sitzungswochen stimmen wir uns daher vor der Ausschusssitzung ab und erarbeiten darüber hinaus die forschungs- und bildungspolitischen Ziele und Vorhaben der Fraktion. Zudem erfolgt in den Sitzungen der Austausch mit Experten der deutschen Bildungs- und Forschungslandschaft sowie der Wirtschaft. Organisatorisch sind alle Ausschuss- und Gruppenthemen auf sogenannte Berichterstatter verteilt, die inhaltlich verantwortlich und federführend sind. Zu meinen Themen gehören "Gesundheitsforschung, Lebenswissenschaften, Gesundheitswirtschaft" sowie "Biotechnologie, Bioökonomie". Für inhaltlich sehr komplexe oder breit angelegte Themen werden Unterarbeitsgruppen gebildet, in die alle beteiligten Arbeitsgruppen jeweils Vertreter entsenden. Diese widmen sich dann der "Exzellenzinitiative", dem "Wissenschaftlichen Nachwuchs" oder dem "Berufsbildungsgesetz

Arbeitsgruppe Gesundheit

Dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages gehöre ich als stellvertretendes Mitglied an. Dementsprechend verfüge ich auch auf Fraktionsseite über eine stellvertretende Mitgliedschaft bei der Arbeitsgruppe Gesundheit. So wie in der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung erfolgt hier die unerlässliche Vorbereitung auf die Ausschusssitzungen. Gemeinsam sorgen die Gruppenmitglieder für die inhaltliche Bearbeitung der vielzähligen Ausschussthemen. So gilt es dort unter anderem Gesetzesentwürfe und Anträge zu Themen wie Pflege, Arzneimittel, Patientenrechte oder auch Medizinethik zu prüfen. Da ich einer der Berichterstatter der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung für die Themen "Gesundheitsforschung, Lebenswissenschaften, Gesundheitswirtschaft" bin, koordiniere ich gemeinsame Beratungen zwischen beiden Fraktionsgruppen. Zudem bestehen weitere Überschneidungen zwischen Bildung, Forschung und Gesundheit aufgrund meiner Mitgliedschaften in den Unterarbeitsgruppen "Gesundheitsforschung" und "Weltgesundheit".