04.10.2016

PRESSEMITTEILUNG | Nationale Wirkstoffinitiative: Albani verhandelt erfolgreich neues Förderprogramm gegen Krankenhauskeime!

Berlin – Krankenhauskeime und Antibiotikaresistenzen fordern auch im deutschen Gesundheitssystem jährlich tausende Opfer. Der Bundestagsabgeordnete Stephan Albani kennt die Problematik als seiner Tätigkeit im Medizinbereich gut: „Weltweit lässt sich die Ausbreitung resistenter Krankheitserreger beobachten, bei denen kein Wirkstoff und keine Therapie mehr hilft – auch in Europa wären wir dann machtlos. Wir müssen hier dringend gegensteuern!“

Gemeinsam mit seinem Forschungsausschuss und Haushaltspolitikern aus seiner Fraktion brachte Albani daher eine neue Förderinitiative für die Wirkstoffforschung auf den Weg: 21 Millionen Euro stehen in den kommenden vier Jahren hierfür zur Verfügung. Die sogenannte „Nationale Wirkstoffinitiative“ startet 2017 mit einem Fördervolumen von vier Millionen Euro.