01.06.2016

PRESSEMITTEILUNG | Oldenburger Energieprojekt „enera“ ist ausgezeichneter Ort im „Land der Ideen“

Abgeordneter Albani lobt Transfer von Energietechnologien

Oldenburg / Berlin – Am gestrigen Dienstag gaben die Organisatoren des bundesweiten Innovationswettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ bekannt, welche Projekte mit dem Innovationsgütesiegel ausgezeichnet werden. Zu den prämierten „Orten“ gehört auch das Oldenburger Projekt „enera“, das smarte Technologien für die Energieversorgung der Zukunft im Nordwesten erprobt. „Das Projekt enera ist ein wichtiger Innovationstransfer für die deutsche Energiewende. Es macht mich stolz, dass bei uns im Nordwesten das Übermorgen-Stromnetz erprobt wird“, freut sich CDU-Abgeordnete Stephan Albani, der die Stadt Oldenburg im Deutschen Bundestag vertritt.

enera konnte sich aus mehr als 1.000 Einreichungen im Wettbewerb durchsetzen. Am 6. Dezember 2016 findet die individuelle Verleihung des Preises an das Projekt in Oldenburg statt. Zu diesem Anlass erhalten die Projektverantwortlichen eine von Bundespräsident Joachim Gauck unterzeichnete Urkunde.