15.01.2016

PRESSEMITTEILUNG | Albani informiert Schülerzeitungen in seinem Wahlkreis über Jugendmedienworkshop 2016 des Deutschen Bundestages

Bewerbung noch bis zum 28. Februar möglich

Oldenburg/Ammerland - Am heutigen Freitag informierte der Abgeordnete Stephan Albani die Schülerzeitungen in seinem Wahlkreis über die Ausschreibung zum diesjährigen Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag.

Dieser findet im Zeitraum 24. bis 30. April 2016 in Berlin statt und bietet insgesamt 30 medieninteressierten Jugendlichen die besondere Gelegenheit, den politischen Alltag und den Medienbetrieb in der Hauptstadt kennenzulernen. Eine Woche lang werden haben die Jugendlichen die Möglichkeit in verschiedenen Redaktionen zu hospitieren, Hauptstadt-Journalisten kennenzulernen, mit Abgeordneten aller Fraktionen zu diskutieren, an Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag teilzunehmen und schließlich eine eigene Zeitung zu erstellen, mit der das Gelernte zur Anwendung kommt. Kooperationspartner dieses mittlerweile sehr etablierten und beliebten Formats sind die Jugendpresse Deutschland e.V. und die Bundeszentrale für politische Bildung. Das diesjährige Thema lautet „Eine andere Heimat“ und stellt den Teilnehmern die Frage, ob Deutschland für Geflüchtete zu einer anderen Heimat werden kann und wie sich unser Land selbst dadurch verändern wird.

Interessierte Schülerinnen und Schülern können sich noch bis zum 28. Februar 2016 unter der Internetadresse http://www.jugendpresse.de/bundestag mit einem journalistischen Beitrag zum Thema des Workshops bewerben. Das Mindestalter liegt bei 16 Jahren (neunte oder zehnte Klasse). Eingereicht werden können Artikel, Video-/Audiobeiträge oder Fotoarbeiten. Nach Eingang der Bewerbungsbeiträge wird eine Jury die Teilnehmenden auswählen. Seitens der Veranstalter wird Herr Albani dann vorab über die erfolgreichen Bewerbungen aus seinem Wahlkreis informiert.

 

Das Rundschreiben im Wortlaut

In meiner Funktion als Mitglied des Ausschusses für Bildung und Forschung möchte ich Sie und die Redaktion der Schülerzeitung an Ihrer Schule auf den diesjährigen Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag aufmerksam machen.

Dieser findet im Zeitraum 24. bis 30. April 2016 in Berlin statt und bietet insgesamt 30 medieninteressierten Jugendlichen die besondere Gelegenheit, den politischen Alltag und den Medienbetrieb in der Hauptstadt kennenzulernen. Eine Woche lang werden haben die Jugendlichen die Möglichkeit in verschiedenen Redaktionen zu hospitieren, Hauptstadt-Journalisten kennenzulernen, mit Abgeordneten aller Fraktionen zu diskutieren, an Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag teilzunehmen und schließlich eine eigene Zeitung zu erstellen, mit der das Gelernte zur Anwendung kommt. Kooperationspartner dieses mittlerweile sehr etablierten und beliebten Formats sind die Jugendpresse Deutschland e.V. und die
Bundeszentrale für politische Bildung. Das diesjährige Thema lautet „Eine andere Heimat“ und stellt den Teilnehmern die Frage, ob Deutschland für Geflüchtete zu einer anderen Heimat werden kann und wie sich unser Land selbst dadurch verändern wird.

Ihre Schülerinnen und Schülern können sich noch bis zum 28. Februar 2016 unter der Internetadresse http://www.jugendpresse.de/bundestag mit einem journalistischen Beitrag zum Thema des Workshops bewerben. Das Mindestalter liegt bei 16 Jahren (neunte oder zehnte Klasse). Eingereicht werden können Artikel, Video-/Audiobeiträge oder Fotoarbeiten. Nach Eingang der Bewerbungsbeiträge wird eine Jury die Teilnehmenden auswählen. Man wird mich dann seitens der Veranstalter vorab über die erfolgreichen Bewerbungen aus meinem Wahlkreis informieren.

Übrigens biete ich auch sehr gern ein persönliches Treffen mit Gespräch und Führung durch den Bundestag an, wenn eine der Klassen- oder Kursfahrten Ihre Schülerinnen und Schüler nach Berlin führen sollte. Weitere Informationen erhalten Sie von Frau Peiler, die im Wahlkreis für mich tätig ist (Telefon: 04403 8169-70; Email: ).


Mit freundlichen Grüßen

Stephan Albani, MdB