28.05.2015

PRESSEMITTEILUNG | Bundestagsabgeordneter Albani baut interkulturelle Brücke zwischen Oldenburg und Taipeh!

Oldenburg - Mehr als 9.000 Kilometer Entfernung liegen zwischen Oldenburg und der Stadt Taipeh auf der Insel Taiwan. Doch dank des Besuchs einer taiwanesischen Repräsentantengruppe im Alten Rathaus verringerte sich dieser Abstand am gestrigen Mittwoch auf eine Armlänge. Auf Vermittlung und Einladung des Bundestagsabgeordneten Stephan Albani war die Repräsentantin der sogenannten „Taipeh-Vertretung“ Agnes Hwa-Yue Chen in die „Übermorgenstadt“ gekommen und das nicht mit leeren Händen: Mitgebracht hatte sie zwei Kisten, prallgefüllt mit verschiedenen Kinder- und Jugendbüchern.

Das Besondere daran: Die exotischen Bücher stammen aus der Feder von zum Teil preisgekrönten taiwanesischen Autoren. Sie sind zudem, anders als die Bücher auf dem Festland, in traditionellen chinesischen Schriftzeichen verfasst. Wie es zu der Aktion kam, schildert Stephan Albani wie folgt: „Bei einem Gespräch in Berlin erzählte mir Frau Chen von dem Angebot des taiwanesischen Außenministeriums, interessierten Schulen in Deutschland eine Reihe von Büchern zur Verfügung zu stellen, die als Import nur sehr schwer zu bekommen sind. Ich habe mich daher im Wahlkreis erkundigt und mit dem Alten Gymnasium in Oldenburg und dem Gymnasium Bad Zwischenahn gleich zwei Schulen gefunden, die China-AGs anbieten. Es freut mich ganz besonders, dass interessierte Schülerinnen und Schüler die chinesische Sprache jetzt anhand derselben Bücher kennenlernen können, mit denen auch die Kinder im fernen Taiwan Lesen und Schreiben üben.“

Nach Grußworten der Bürgermeisterin Frau Eilers-Dörfler und des Abgeordneten Albani berichtete Frau Chen, dass mit der Bücherschenkung die kulturelle Zusammenarbeit gefördert werden soll. Schließlich können die Geschichten und Erzählungen bei Kindern auf unterhaltsame Art und Weise das Interesse an Taiwan wecken. Vielleicht führt dies im Einzelfall sogar zu einem späteren Gaststudium an einer taiwanesischen Hochschule. „Deutschland und Taiwan können und wollen viel voneinander lernen. Das belegen die schon jetzt über 170 deutsch-taiwanesischen Hochschulkooperationen, länderübergreifende Forschungsprojekte und die steigende Beliebtheit von Deutsch wie Chinesisch als jeweilige Fremdsprache. Die Bücherpakete sind eine weitere Stütze für diese kulturelle Brücke zwischen unseren Ländern“, meint Stephan Albani.

Ganz in diesem Sinne machte Frau Chen noch auf das Stipendienprogramm ‚Taiwan Fellowship 2016‘ aufmerksam: Hiermit werden Forschungsaufenthalte von Wissenschaftlern in den Sozial- und Geisteswissenschaften in Taiwan mit einer Dauer von 3 bis 12 Monaten gefördert. Die Anmeldung muss bis zum 30. Juni 2015 online über http://taiwanfellowship.ncl.edu.tw erfolgen. Danach sind die erforderlichen Unterlagen einzusenden an die

Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland
Markgrafenstraße 35
10117 Berlin
E-Mail:

 

Ergänzende Hintergrundinfos:

Die Buchschenkung des taiwanischen Außenministeriums umfasst insgesamt 41 verschiedene Kinder- und Jugendbücher. Bei 26 Büchern handelt es sich um Bilderbücher mit entsprechend wenig Text. Erzählt werden kleine Geschichten und Märchen aus Taiwan. Die Übergabe der Bücher findet im Rathaus der Stadt Oldenburg, Markt 20/21, 26122 Oldenburg statt. Daran schließt sich ein Stadtrundgang an, der im Schloss Oldenburg endet.

 

150527 Taipeh Vertretung Buecheruebergabe OL 1

Stephan Albani MdB; Germaid Eilers-Dörfler, Bürgermeisterin Stadt Oldenburg; Ludger Hillmann, Lehrer am Alten Gymnasium Oldenburg, Leiter Seminarfach "China verstehen"; Agnes Hwa-Yue Chen, Repräsentantin der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland; Jan Scherwitzki, Lehrer am Gymnasium Bad Zwischenahn, Leiter der China AG; Schülerinnen des Gymnasiums Bad Zwischenahn, zudem Mitglieder der China AG
Bild: Stephan Albani MdB

150527 Taipeh Vertretung Buecheruebergabe OL 2

Stephan Albani MdB; Germaid Eilers-Dörfler, Bürgermeisterin Stadt Oldenburg; Agnes Hwa-Yue Chen, Repräsentantin der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland; Prof. Li-Han Bic , Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft Oldenburg e. V. (GDCF)
Bild: Stephan Albani MdB

150527 Taipeh Vertretung Buecheruebergabe OL 3

Stephan Albani MdB; Agnes Hwa-Yue Chen, Repräsentantin der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland; Christoph Baak, stellvertretender Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Oldenburg-Stadt
Bild: Stephan Albani MdB

150527 Taipeh Vertretung Buecheruebergabe OL 4

Frau Chen trägt sich in das Gästebuch der Stadt Oldenburg ein. In dieses können sich Gäste der Stadt im Rahmen von Empfängen eintragen
Bild: Stephan Albani MdB

150527 Taipeh Vertretung Buecheruebergabe OL 5

Auch Stephan Albani hatte die Ehre sich in das Oldenburger Gästebuch eintragen zu dürfen
Bild: Stephan Albani MdB