28.01.2015

PRESSEMITTEILUNG | Parlamentariergruppe Bahnlärm konstituiert

Stephan Albani vertritt den Wahlkreis Oldenburg/Ammerland in diesem Gremium

 

Berlin - Am gestrigen Abend hat sich in Berlin die Parlamentariergruppe Bahnlärm konstituiert. Die 89 Parlamentarier sind interfraktionell organisiert und sich einig, dass die Bahn ein Rückgrat der Wirtschaft ist. Allerdings ist auch klar, dass die Bahn gerade im Güterverkehr leiser werden muss.

„Mit der heutigen konstituierenden Sitzung der Gruppe Bahnlärm machen wir deutlich, dass wir verstanden haben und die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen. Lärm, Erschütterungen und Feinstaub beeinträchtigen in hohem Maße die Lebensqualität der Menschen. Den daraus resultierenden Herausforderungen im Bereich des Schienenverkehrs wollen wir uns stellen“, erklärt Stephan Albani nach der Sitzung.


„Ich möchte hierbei meine Erfahrung aus 20 Jahren Hörzentrum, auch zur Versachlichung der Debatte, einbringen und freue mich auf die Arbeit der Gruppe Bahnlärm“, erklärt der Bundestagsabgeordnete.


„Dass sich 89 Parlamentarier in dieser Gruppe zusammengeschlossen haben, zeigt die Bedeutung des Themas und das erste Eckpunktepapier ist ein guter Ausgangspunkt für die kommenden Diskussionen“, so Albani abschließend.