20.01.2015

PRESSEMITTEILUNG | Flüchtlinge, Mitarbeiter, Bestechung und die USA

Albani diskutiert mit Schülern der Paulus-Schule

 

Oldenburg - Warum haben die USA mehr Einwohner, aber weniger Abgeordnete, wie sieht eine Arbeitswoche aus, dürfen Abgeordnete Familienmitglieder im Büro beschäftigen, wie sind die Regelungen gegen mögliche Bestechungen der Abgeordneten, und wie stehen Sie zur AfD? Mit diesen Fragen konfrontierten die Schülerinnen und Schüler der Paulus-Schule heute Stephan Albani.


„Das war heute eine wirklich spannende Diskussion mit interessanten Fragen, die so konzentriert selten sind“, erklärte Stephan Albani sichtlich gut gelaunt. „Ich habe mit großer Freude Rede und Antwort gestanden und konnte die Klasse beruhigen, wir Abgeordneten dürfen keine Familienmitglieder beschäftigen – dies müsste auch mittlerweile überall angekommen sein, das ist schlicht verboten“, so der Abgeordnete weiter. Auch zur AfD und der Einreise von Flüchtlingen fand der CDU-Politiker deutliche Worte: „Veränderungen beunruhigen die Menschen oft und erzeugen Ängste. Ob es dabei um Europa oder Flüchtlinge geht, macht keinen Unterschied. Andere nehmen sich dieser Ängste an und schüren sie noch, nutzen sie für ihre Kampagnen. Wenn sich die Parolen gegen Menschen richten, wird es inakzeptabel. Gerade wenn man sich im Bereich der Flüchtlinge und der Migranten die Fakten anschaut, wird man feststellen, dass uns weder die Islamisierung droht, noch nehmen wir mehr Flüchtlinge auf, als es uns zu integrieren möglich wäre. Aber als Abgeordneter nehme ich die Ängste der Menschen sehr ernst, setze mich mit ihnen auseinander. Gerne bin ich so wie heute dazu bereit, mit den Bürgerinnen und Bürgern in meinem Wahlkreis darüber zu sprechen“, erklärte Stephan Albani abschließend.


Die Schülerinnen und Schüler hatten vom 15.09. bis 19.09.2014 eine Klassenfahrt in Berlin. Stephan Albani ermöglichte mit seinen Mitarbeitern eine Reichstagsbesichtigung mit Führung, da aber zu dem Zeitpunkt keine Sitzungswoche war, kam es zu keinem Gespräch mit dem Abgeordneten. Dies wurde nun im Wahlkreis nachgeholt.

 

150120 albani paulus schule

Stephan Albani mit den Schülerinnen und Schülern der Paulus-Schule
Bild: Stephan Albani MdB