22.11.2016

PRESSEMITTEILUNG | Stephan Albani: „Lesen macht Spaß und schlau!“

Oldenburg/Ammerland – „Spannende Geschichten, aufmerksame Gesichter, lautes Lachen und viele, viele Fragen“, so fasst Stephan Albani den „Bundesweiten Vorlesetag 2016“ zusammen. An diesem besuchte der Bundestagsabgeordnete wieder drei Schulen in seinem Wahlkreis, um den Schülerinnen und Schülern Geschichten vorzulesen.

Zu Gast war der Abgeordnete dieses Mal an der Grundschule Bümmerstede in Oldenburg, an der Grundschule Leuchtenburg im Ammerland und an der Förderschule Borchersweg. „Mir ist wichtig, dass ich immer auch eine Förderschule besuche“, so der Abgeordnete, „denn die Arbeit und Atmosphäre dort ist eine ganz besondere, die in einer von SPD und Grünen oft ideologisch geführten Inklusionsdebatte leider kaum Wertschätzung erfährt. Hier findet keine Ausgrenzung, sondern lebensnahes Lernen statt zugeschnitten auf die Besonderheiten, die die Schülerinnen und Schüler mitbringen.“

Albani möchte mit der Teilnahme am bundesweiten Aktionstag auf die besondere Bedeutung des Vorlesen und Selberlesens aufmerksam machen und dafür werben, selbst ein Buch oder ein Tablet mit entsprechenden Apps zur Hand zu nehmen. „Lesenmacht Spaß und beflügelt die Fantasie, vor allem im Kindesalter. Aus den geschriebenen Worten werden Bilder, sodass die Kinder in Traumwelten abtauchen. Die Gehirnaktivität steigt, das Denken wird trainiert“, so Albani, der vor seiner politischen Karriere in der medizinischen Forschung gearbeitet hat.

Besonders gefreut haben sich die Schülerinnen und Schüler aller Schulen, dass Albani ihnen das vorgelesene Buch als Geschenk für die schuleigene Bibliothek überreichte. Der „Bundesweite Vorlesetag“ wurde 2004 von der Stiftung Lesen und der Zeitung „Die Zeit“ ins Leben gerufen. Auch im nächsten Jahr will Albani sich wieder am Aktionstag beteiligen.