31.03.2017

Politik im Klassenfahrtprogramm: Edewechter Oberschüler besuchen ihren Bundestagsabgeordneten Albani

Nicht nur bei Touristen aus Europa, Asien und Amerika ist Berlin angesagt, sondern seit Jahren auch das wohl beliebteste Ziel für eine Klassenfahrt. Der Anziehungskraft der Hauptstadt erlag auch eine zehnte Klasse der Oberschule Edewecht. Das Reiseprogramm führte die Jugendlichen in das meistbesuchte Parlament der Welt: Den Deutschen Bundestag.

Empfangen wurden die jungen Besucher dort am Donnerstagnachmittag vom Wahlkreisabgeordneten Stephan Albani und einem Praktikanten. Der Bildungspolitiker stellte den „Kosmos Bundestag“ vor und erläuterte anekdotenreich den Ablauf einer typischen Sitzungswoche. So sei der Plenarsaal an Sitzungstagen häufig leer, weil währenddessen in kleineren Gruppen die parlamentarischen Entscheidungen vorbereitet werden – ganz ähnlich wie in der Schule. Dies sei der psychologischen Tatsache geschuldet, dass kleine Gruppen besser zusammenarbeiten, erklärte der Abgeordnete.

Vorbereitet war nicht nur der Politiker, sondern auch die Schülerinnen und Schüler: Im Unterricht und in Arbeitsgruppen sammelten sie im Vorfeld ihre Fragen. Neben der Tagespolitik um Erdogan oder den SPD-Kanzlerkandidaten war auch der Weg zum Bundestagsmandat von Interesse. Als Bildungspolitiker gab Stephan Albani hier gerne Auskunft und Karrieretipps. Politisch setze er sich für ein deutschlandweites Berufsberatungsangebot an Schulen ein.

Im Anschluss ging es dann noch auf die weltbekannte Bundestagskuppel. Dank herrlichem Sonnenschein gelang Praktikant Daniel Pichl ein schönes Gruppenfoto als gemeinsame Erinnerung an den Besuch.

Bildergalerie: